P-51 Dragon Fighter

Originaltitel: P-51 Dragon Fighter
Alternativtitel: Dragons vs. Fighter Pilots
Herstellungsland: USA
Erscheinungsjahr:  2014
Regie: Mark Atkins

Darsteller

Figur

Scott Martin  Lt. John Robbins
Stephanie Beran  Rachel McKee
Ross Brooks  Lt. Drake Holdrin
Ozman Sirgood  Dr. Heinrich Gudrun
Robert Pike Daniel  Gen. Irwin Rommel
Thom Rachford  General Ward
Clint Glenn Hummel  Lt. Jake Kranston
Trey McCurley  Lt. Jeff Campbell
Madison Boyd  Sue Strickland
  
Subgenre: Drachen
Film suchen bei: Amazon.de, eBay, OFDb, IMDb
Werbung
Zu Amazon

Inhalt

Der spleenige Kryptozoologe Dr. Gudrun züchtet Nazi-Drachen, die von einem Hexenzirkel mental kontrolliert werden, um die deutsche Wehrmacht im Afrikafeldzug zu unterstützen. Eine zusammengewürfelte Gruppe alliierter Fliegerasse, unter der Führung von Lt. John Robbins bereitet dem Spuk ein Ende. Den entscheidenden Hinweis liefert ausgerechnet Generalfeldmarschall Rommel.

Kommentar

Diese absurde (trotzdem irgendwie reizvolle) Grundidee eines Kriegsfilm & Fantasy MashUps, scheitert an dem niedrigen Budget in Kombination mit dem fehlenden Talent von Regisseur/Drehbuchautor/Kameramann Mark Atkins (Merlin und der Krieg der Drachen, Haunting of Winchester House).
Zu dem Drehbuch sage ich mal vereinfachend: Großvaters alte Socken haben weniger Löcher. Als Zuschauer darf man keinen Versuch starten, die Geschehnisse nach logischen Gesichtspunkten zu hinterfragen, das würde nur Gehirnkrämpfe verursachen. Die (allesamt weiblichen) Drachen reproduzieren sich, indem sie Eier legen, in denen ihre eigenen genetischen Doppelgänger heranwachsen. Gefahr droht jedoch, sollte einmal ein männliches Exemplar auf die Welt kommen, da dieses nicht durch die telepathischen Hexen kontrollierbar wäre. Aber wie sollte es dazu kommen können, wenn doch alle Drachen Weibchen sind? Warum taucht am Ende ein ausgewachsenes Männchen auf, hätte man dieses nicht, aufgrund des von ihm ausgehenden Risikos, unverzüglich nach dem Schlüpfen getötet? Derartige Widersprüche ziehen sich bis zum peinlichen Ausklang durch den gesamten Streifen, da fällt kaum mehr ins Gewicht, dass das titelgebende Flugzeugmodel P-51 in Afrika überhaupt nicht eingesetzt wurde, dass "Wüstenfuchs" Rommel mit Vornamen Erwin hieß, nicht Irwin, und dass Dr. Gudrun falsches Deutsch spricht (nur O-Ton): "Informiert der Führer!".
Zeit schindet Atkins mit quälend uninteressanten Dialogsequenzen (z.B. die Vorstellung der einzelnen Piloten, Johns auf sensibel getrimmtes Geplänkel mit Krankenschwester Rachel usw.).
Einige Szenen wirken abgehackt, teilweise sogar fragmentarisch; möglicherweise ist der Produktion das Geld ausgegangen, bevor alles abgedreht war bzw. die nötigen Spezialeffekte generiert werden konnten.
Apropos Effekte; die Drachen sehen im Flug ganz annehmbar aus, bei Nahaufnahmen dagegen eher amateurhaft. Die Luftkampfszenen sind erstaunlich rasant, die Explosionen (obwohl klar als CGI zu erkennen) noch im grünen Bereich. Die Piloten in ihren Cockpits werden grundsätzlich in Close-ups gezeigt, so konnte man den Hintergrund sparen.
Die Darsteller sind größtenteils erträglich bis durchschnittlich, die deutsche Synchro nicht gerade ärgerlich aber schwach.

Insgesamt ein eher uninteressantes Filmchen, aber immerhin nicht so grottig wie mancher Schund, der für Syfy produziert wird (Supergator).
Beinharte Drachenfans können einen Blick riskieren; wer nebenbei bügelt, das Familiensilber poliert oder den Nippes auf dem Kaminsims abstaubt hat seine Zeit dann sogar sinnvoll verbracht.

Filmreview von: Bad Moon

Trailer zum Film

Deutsche Veröffentlichung

Der Film ist bei Edel Germany auf DVD, Blu-ray und 3D Blu-ray erschienen. Die 18er Freigabe liegt im Bonusmaterial (Trailer) begründet; der Film selber ist FSK ab 12.

Filmbewertung

Unser Gesamteindruck:
Durchschnittliche Besucherwertung:   Noch nicht bewertet
Eigene Bewertung zum Film abgeben:  

Weitere Filmtipps aus dem Bereich Drachen

Harry Potter und der Feuerkelch (USA, 2005)
Die Herrschaft des Feuers (USA, 2002)
Dragon Fighter (USA, 2002)
Dragonheart (USA, 1995)
Sindbads 7. Reise (USA, 1958)
Die Nibelungen - Der Fluch des Drachen (USA, 2004)
Dragon Wars (Südkorea, USA, 2006)
Die Hölle am Himmel (USA, 2006)
Grimm's Snow White (USA, 2012)
Der Drachentöter (USA, 1981)

Weitere Kommentare zum Film

Es wurden noch keine Kommentare zu diesem Film abgegeben.
 
Eigenen Kommentar zum Film schreiben.
 
 
 
 

Mitglied beim Toplinks Banner-XChange


 
 
Nutzungsbedingungen, rechtliche Hinweise und Datenschutz