Monster des Grauens greifen an

Originaltitel: Gezora, Ganime, Kameba: Kessen! Nankai no daikaijÃ
Alternativtitel: Aliens - Monster des Grauens greifen an
Kessen! Nankai no daikaijû
Monster des Grauens
The Space Amoeba
Supesu Amiiba
Yog: Monster from Space
Yog: The Space Amoeba
Herstellungsland: Japan
Erscheinungsjahr:  1970
Regie: Ishirô Honda

Darsteller

Figur

Akira Kubo  Taro Kudo
Atsuko Takahashi  Ayako Hoshino
Yukiko Kobayashi  Saki, native girl
Kenji Sahara  Makoto Obata
Yoshio Tsuchiya  Dr. Kyoichi Mida
Yû Fujiki  Promotion Division Manager
Noritake Saito  Rico, the guide
Yûko Sugihara  Stewardess
Sachio Sakai  The Editor
  
Subgenre: Godzilla & Co.
Film suchen bei: Amazon.de, eBay, OFDb, IMDb
Werbung
Zu Amazon

Inhalt

Eine Raumkapsel wird in der Nähe des Jupiters von einem außerirdischen Nebelwesen übernommen und verschwindet auch prompt von den Radarschirmen der Bodenstation auf der Erde. Kurze Zeit später landet die Kapsel in der Südsee nahe einer abgelegenen Insel, die bisher nur von einigen primitiven Ureinwohnern bewohnt wird. Das soll sich jedoch ändern, denn ein japanischer Reiseanbieter will das Eiland in ein Touristenparadies verwandeln. Man schickt eine kleine Delegation zu der Insel, unter der sich auch ein Fotograf befindet, der aus einem Flugzeug eben jene mysteriöse Kapsel landen gesehen hat. Leider glaubt ihm kein Mensch. An Bord des Passagierschiffs, das die Reisegruppe an ihr Ziel bringt, schließt sich ein weiterer Wissenschaftler an, der aber später als Spion der Konkurrenz entlarvt werden kann. Doch kaum ist man auf der Insel angekommen, da gehen die Probleme auch schon los. Das Nebelwesen kann den Geist von Tieren übernehmen und sie zu gewaltiger Größe heranwachsen lassen. Die Reisegruppe und die Ureinwohner der Insel sind plötzlich dem Terror von Monstern in Gestalt eines riesigen Kalmars, einem gigantischen Krebs und einer Monster-Schildkröte ausgeliefert. Das außerirdische Geistwesen will sich von dieser Insel aus beginnend die gesamte Erde Untertan machen. Wird es den tapferen Helden gelingen, noch rechtzeitig eine wirksame Waffe gegen den vermeintlich unbesiegbaren Feind zu finden?

Kommentar

Und wieder einmal schickt Ishirô Honda riesige Monster auf die Menschheit los. Godzilla bleibt dieses mal im Kostümschrank am Haken hängen, dafür geben sich ein riesiger Kalmar, ein gigantischer Krebs und eine Monster-Schildkröte die Ehre. Es werden auch keine japanischen Großstädte dem Erdboden gleich gemacht, was sicherlich viele Kaijū Eiga-Fans nicht gerade gut heißen. Ausgleichend dafür ist der Film einfach nur herrlich kindlich naiv. Die "Waffe", die schließlich gegen die Außerirdischen gefunden wird, ist geradezu lächerlich und deren Anwendung einfach nur zum Brüllen komisch.

Die Monster sind - wie eigentlich immer bei Ishirô Honda - mit viel Liebe gestaltet und toll in Szene gesetzt. Besonders gut gefallen hat mir der Kalmar, man sieht zwar, dass ein Mann im Kostüm steckt, wenn er auf seinen Tentakeln an Land kommt, doch das interessiert bei dieser Sorte Film eh' niemanden. Die Eingeborenen der Insel sind eindeutig Japaner, die man in schlechte Kostüme gepackt hat. Trashfans kommen also durchaus auf ihre Kosten. Zum Glück hat man nicht versucht Japaner wie Afrikaner aussehen zu lassen, wie es zum Beispiel bei Gappa - Frankensteins fliegende Monster der Fall war (solche Bilder brennen sich für immer ins Gehirn, ehrlich!)

Fazit: Wer die alten japanischen Monsterfilmchen mag und nicht enttäuscht darüber ist, wenn ausnahmsweise Mal keine Großstadt dem Erboden gleichgemacht wird, kann man mit dem Film auch tatsächlich Spaß haben. Die restlichen 98,5% der Weltbevölkerung sollten besser die Finger davon lassen.

Filmreview von: schnuff

Trailer zum Film

Deutsche Veröffentlichung

Der Film ist bei MAWA / Cine Plus / VCL und bei Shock DVD Entertainment auf DVD erschienen.

Filmbewertung

Unser Gesamteindruck:
Durchschnittliche Besucherwertung:   (3 Stimmen)
Eigene Bewertung zum Film abgeben:  

Weitere Filmtipps aus dem Bereich Godzilla & Co.

Godzilla vs. Destoroyah (Japan, 1995)
King Kong - Dämonen aus dem Weltall (Japan, 1973)
Varan - Das Monster aus der Urzeit (Japan, 1958)
Gamera - Guardian of the Universe (Japan, 1995)
Godzilla 2000: Millennium (Japan, 1999)
Godzilla, Mothra and King Ghidorah: Giant Monsters All-Out Attack (Japan, 2001)
Monster des Grauens greifen an (Japan, 1970)
Gamera 3: Revenge of Iris (Japan, 1999)
Mothra II - Das versunkene Königreich (Japan, 1997)
Godzilla vs. Mechagodzilla II (Japan, 1993)

Weitere Kommentare zum Film

Es wurden noch keine Kommentare zu diesem Film abgegeben.
 
Eigenen Kommentar zum Film schreiben.
 
 
 
 

Nutzungsbedingungen von tierhorror.de

1) Gegenstand der Nutzungsbedingungen

Gegenstand dieser Nutzungsbedingungen ist das komplette Angebot tierhorror.de mit allen Unterseiten.

2) Sinn und Zweck des Projektes

Das Webprojekt tierhorror.de dient reinen Informationszwecken und zum Meinungsaustausch für Freunde des Filmgenres Tierhorror. Obwohl sämtliche Einträge vom Betreiber gründlich recherchiert wurden, kann die Richtigkeit der aufgeführten Daten nicht garantiert werden. Eine Werbung für die Filme ist nicht beabsichtigt. Die Nennung von indizierten Filmtiteln besitzt daher keinen Werbestatus, sondern ist der Nennung in einer Fernsehzeitschrift oder anderen vergleichbaren Publikationen, die keiner Form der Altersbeschränkung unterliegen, gleichzusetzen.

3) Missbräuchliche Nutzung

Missbräuchliche Nutzung der Seite infolge von Datendiebstahl, Datenmanipulation oder "Hack-Versuchen" sind nach dem Datenschutzgesetz verboten. Aus diesem Grunde werden IPs temporär gespeichert und diese im Falle des soeben erwähnten Missbrauches (sofern in relevanter Form vorhanden) für Nachforschungen der Polizei übergeben.

4) Jugendschutz

Möglicherweise sind Posts im öffentlichen Bereich des Forums nicht jugendfrei. Die Einträge im Forum werden von tierhorror.de nicht kontrolliert. Falls das Forum Einträge mit erkennbar strafrechtlich relevanten oder nicht jugendfreien Inhalten enthält, bittet tierhorror.de den Webmaster zu verständigen.

5) Datenschutz

Die Firma Hot-World GmbH & Co. KG freut sich über jeden Besucher unserer Webseiten und für Ihr Interesse an unserem Online-Angebot.

Beim Besuch unserer Seiten können IP-Daten sowie die Seite, von der Sie uns besuchen, in Log-Files gespeichert werden. Diese Daten werden bei uns nicht ausgewertet.

Für einige Bereiche setzen wir Cookies ein, um unser Angebot komfortabler und benutzerfreundlicher zu gestalten. Cookies sind Kennungen, die unser Webserver an Ihren Computer senden kann, um ihn für die Dauer des Besuches zu identifizieren. In Ihrem Browser können Sie einstellen, dass Sie über die Platzierung von Cookies informiert werden oder diese nicht gespeichert werden. So wird der Gebrauch von Cookies für Sie transparent. Die Cookie-Informationen werden bei uns nicht ausgewertet.

Beim Login in den Mitgliedsbereich speichern wir Logindatum und Uhrzeit mit IP-Adresse. Diese Daten werden nicht weitergegeben.

Wir bieten einige Funktionen an, wo der Kunde eigene Daten hinterlegen kann. Die Speicherung dieser Daten erfolgt dem Sinn entsprechend auf Wunsch des Kunden. Diese Daten werden Dritten nicht angezeigt. Der Kunde hat aber die Möglichkeit, seine Filmliste und seine Watchlist anderen Personen über ein vom Kunden selbst bestimmtes Passwort zugänglich zu machen. Hierfür ist der Kunde selbst verantwortlich. Alle gespeicherten Daten können im Mitgliedsbereich jederzeit geändert oder gelöscht werden.

Für unser Forum ist eine separate Anmeldung in unser System notwendig. Hierbei speichern wir nur die zur Vertragsabwicklung notwendigen Daten. Beim Schreiben von Beiträgen speichern wir IP-Adresse mit Uhrzeit. Diese Daten werden nicht weitergegeben. Die Beiträge und freiwillige Angaben im Profil werden selbstverständlich öffentlich angezeigt.

Auf Anfrage teilen wir Ihnen schriftlich entsprechend dem geltenden Recht mit, ob und welche persönliche Daten über Sie bei uns gespeichert sind.

Tierhorror.de weist den Kunden ausdrücklich darauf hin, dass der Datenschutz und die Datensicherheit für Datenübertragungen im Internet nach dem derzeitigen Stand der Technik nicht gewährleistet werden kann. Der Kunde weiß, dass der Provider die auf den Webservern gespeicherten Daten des Kunden aus technischer Sicht jederzeit einsehen kann. Auch andere Internetteilnehmer sind unter Umständen technisch in der Lage, unbefugt in die Netzsicherheit einzugreifen und den Nachrichtenverkehr zu kontrollieren. Für die Sicherheit und Sicherung der vom Nutzer ins Internet übermittelten und auf Webservern gespeicherten Daten trägt der Kunde selbst Sorge.

6) Kosten

Die Benutzung der Seite tierhorror.de und aller ihrer Funktionen ist für den Nutzer völlig kostenlos.

7) Veröffentlichte Meinungen

Unter keinen Umständen sind im Forum von tierhorror.de geäußerte Meinungen als Meinung von tierhorror.de zu verstehen. Diese Beiträge sind von den Nutzern eingefügt worden und liegen folglich in deren Verantwortung. Tierhorror.de distanziert sich hiermit ausdrücklich von diesen Beiträgen und weist jegliche Verantwortung für entsprechende Inhalte von sich.

8) Rechtliche Hinweise

Sollten wettbewerbsrechtliche, domainrechtliche oder urheberrechtliche Probleme oder sonstige Bedenken gegen Inhalte dieser Webseite bestehen, hat derjenige, der daraus ein Recht auf Unterlassung oder einen sonstigen Anspruch behauptet, den Inhaber der Webseiten aus Gesichtspunkten der Kostenminimierung und einer Schadensminderungspflicht zunächst außergerichtlich und ohne anwaltliche Hilfe darauf hinzuweisen. Wir werden dies schnellstmöglich prüfen und bei begründeter Beanstandung entsprechend reagieren. Die Kostennote einer anwaltlichen Abmahnung ohne vorhergehende Kontaktaufnahme mit uns wird im Sinne der Schadensminderungspflicht als unbegründet zurückgewiesen.

9) Werbung und unerwünschte Beiträge

Es ist im Forum von tierhorror.de nicht erwünscht, das Beiträge mit ausschließlich werbendem Charakter (Beiträge, die ausschließlich dazu erstellt werden, um eine Webseite, ein Produkt, eine Firma oder eine sonstige Aktion zu promoten) gepostet werden. Solche Beiträge werden von den Moderatoren nach eigenem Ermessen gesperrt oder gelöscht. Wir behalten uns vor, im Falle von wiederholtem Spamming den Provider des Spammers davon zu unterrichten.

10) Salvatorische Klausel

Verliert eine dieser Klauseln ihre Gültigkeit, so werden Inhalt und Gültigkeit der restlichen Teile davon nicht berührt.


Stand: 19.12.2011

Mitglied beim Toplinks Banner-XChange


 
 
Nutzungsbedingungen, rechtliche Hinweise und Datenschutz