Die Leichenmühle

Originaltitel: The Corpse Grinders
Alternativtitel: Die Totenmühle
Herstellungsland: USA
Erscheinungsjahr:  1971
Regie: Ted V. Mikels

Darsteller

Figur

Sean Kenney  Dr. Howard Glass
Monika Kelly  Angie Robinson
Sanford Mitchell  Landau
J. Byron Foster  Maltby
Warren Ball  Caleb
Ann Noble  Cleo
Vince Barbi  Monk
  
Subgenre: Katzen
Film suchen bei: Amazon.com, eBay, OFDb, IMDb
Werbung
Zu Amazon

Inhalt

Zwei skrupellose Geschäftsleute verarbeiten menschliche Leichen zu Katzenfutter. Einmal an Menschenfleisch gewohnt werden die Katzen aggressiv und greifen die Menschen an. Der Arzt Dr. Howard Glass geht der Sache auf den Grund und verdächtigt die Katzenfutterfabrik, Menschenfleisch zu verarbeiten, was die Polizei jedoch nicht glauben will, so dass er eigene Nachforschungen anstellt. Jeder, der dem Geheimnis zu nahe kommt, wird jedoch durch den Fleischwolf gedreht und endet ebenfalls als Katzenfutter.

Kommentar

Billig produzierter Horror-Trash mit recht morbiden und blutigen Einlagen. Der Film ist größtenteils langweilig und zu vorhersehbar. Die unbekannten Schauspieler arbeiten auf Amateurniveau und auch die Katzenangriffe werden nicht besonders gut ausgearbeitet, da hat man Potenzial verschenkt. Der Film ist auf Grund seiner Thematik nicht für jeden empfehlenswert.

Filmreview von: Marcus Littwin

Deutsche Veröffentlichung

Der Film ist bei cmv-Laservision auf DVD erschienen. Auf VHS wurde er bei VMP unter dem Titel "Die Totenmühle" veröffentlicht.

Filmbewertung

Unser Gesamteindruck:
Durchschnittliche Besucherwertung:   (35 Stimmen)
Eigene Bewertung zum Film abgeben:  

Weitere Filmtipps aus dem Bereich Katzen

The Black Cat (Italien, 1980)
Todesbiss der Tigerkralle (Hongkong, 1981)
Katzenmenschen (USA, 1942)
Der Geist und die Dunkelheit (USA, 1996)
Der Menschenfresser von Kumaon (USA, 1948)
Die Katzengöttin (USA, 1973)
Sabertooth - Angriff des Säbelzahntigers (USA, 2002)
Gefangene der Bestien (USA, 1981)
Kaal (Indien, 2005)
Geschichten aus der Schattenwelt (USA, 1990)

Weitere Kommentare zum Film

Hier siehst du weitere Kommentare zum Film. Diese Kommentare stellen nicht die Meinung der Betreiber dieser Seite dar.
 
Berti, 01.07.07
Der Film hat eine total abgefahrene Story die es nur in einem Horrorfilm geben kann. Leider sind die Angriffe der Katzen total harmlos, jeder der selbst eine Katze hat, sieht sofort dass die Szenen total gestellt sind. Die Leichen sehen alle gut aus, sehr gut her gerichtet. Die Musik ist stellenweise sehr gut gewählt, doch leider kommt irgendwie keine Spannung auf. Die ganze Zeit hatte ich das Gefühl auf „etwas zu warten“. Das Finale z.B. hätte ich mir besser vorgestellt. Irgendwie hat hier was gefehlt. Aus dem Thema hätte man wirklich mehr machen können.
 
MaxxiHaxxi1, 19.04.08
Der Titel alleine sagt hier schon alles. Es geht wirklich die ganze Zeit nur um das Verarbeiten der Leichen zu Katzenfutter. Warum hier allerdings Menschen rein gearbeitet wurden, die noch dazu von einem Friedhof ausgebuddelt werden, ist mir völlig unklar. Wohl um den Umsatz zu steigern weil es den Katzen nun besser schmeckt? Dass die darauf so aggressiv werden, daraus wird nicht näher ein gegangen. Man sieht immer nur den Häxler und die „Zutat“ unten raus kommen, aber was aus den ganzen anderen Katzen im ganzen Land wird die das Futter auch fressen, das erfährt man nicht. Der Film ist teilweise zu langatmig, man hätte wie oben erwähnt, hier mehr einbauen und die Story mehr ausarbeiten müssen.
 
Eigenen Kommentar zum Film schreiben.
 
 
 
 

Mitglied beim Toplinks Banner-XChange


 
 
Nutzungsbedingungen, rechtliche Hinweise und Datenschutz